Kredit abgelehnt – Woran kann das liegen?

Du hast gespart, dich informiert und endlich einen Antrag gestellt, doch dann wurde er abgelehnt. Auf den ersten Blick können einem die Gründe für einen abgelehnten Kreditantrag manchmal unklar erscheinen. Vor einigen Jahren hätte es unter den gleichen Bedingungen doch funktioniert! Woran kann das liegen?

Kreditinstitute haben behördliche Vorgaben und interne Vergaberichtlinien, die sich im Laufe der Zeit ändern können. Im folgenden Artikel geht es darum, welche Mindestkriterien bei der Kreditvergabe momentan zu erfüllen sind und was du im Fall, dass dein Kredit abgelehnt wurde, machen kannst.

Wichtig: Ein abgelehnter Kreditantrag ist noch kein Grund, deinen Traum von der eigenen Immobilie wieder aufzugeben. Es lässt sich oft noch eine sinnvolle Lösung finden.

Gründe für einen abgelehnten Kreditantrag

Leider kann es vorkommen, dass dein Antrag auf einen Kredit abgelehnt wird. Sollte das der Fall sein, so hat es nicht selten folgende Gründe, die für die meisten Kreditinstitute als Ausschlusskriterien fungieren:
  •  ein zu niedriges oder unregelmäßiges Einkommen
  • ein zu hoher Anteil deines Einkommens ist variabel
  • dein Dienstverhältnis ist befristet
  • du verfügst über eine zu geringe Summe an Eigenmitteln
  • es bestehen bereits Kreditverträge über größere Summen oder du bist überschuldet
  • du bist nach Ermessen des Kreditinstituts zu alt bzw. jung
  • Einträge bei Kreditauskunftstellen sprechen gegen dich (z.B. KSV 1870, CRIF, Bisnode Austria)
Diese Punkte zu kennen, hilft dir im Vorhinein eine Ablehnung deines Kreditantrages zu verhindern. Du solltest dir bestenfalls bereits vor dem Kreditantrag darüber klar sein, wieviel du dir eigentlich leisten kannst. Das ist manchmal gar nicht so einfach, weshalb wir ein Tool entwickelt haben mit dem du dir schnell einen Überblick über die Situation verschaffen kannst.

Kredit abgelehnt – Das kannst du tun!

Wenn dein Kredit abgelehnt wurde, dann solltest du versuchen herauszufinden unter welchen Bedingungen du ihn bewilligt bekommen würdest. Manchmal handelt es sich bloß um Kleinigkeiten, die sich schnell aus dem Weg räumen lassen. Du solltest dich nicht ärgern oder die Hoffnung aufgeben – ein Gespräch mit einem Finanzexperten oder einer Finanzexpertin kann dir bereits weiterhelfen. Sie haben einen Überblick über den Markt und können einschätzen, wieviel du dir leisten kannst und welche Banken und Bausparkassen sich für deine Finanzierung am besten eignen. 

Wenn du jetzt sofort wissen willst, wie lange die Laufzeit deines Immobilienkredits sein wird, dann teste jetzt den Online-Kreditrechner von miracl. Er hilft dir dabei selbst herauszufinden, welche Eckpunkte dein Kredit umfassen wird   – kostenlos und bequem von zuhause aus!

Eigenmittel erhöhen

  • Hast du vielleicht Wertpapierdepots, Gold-/Silberreserven oder eine Lebensversicherung?
    Wenn ja, solltest du diese liquidieren, um dadurch mehr Eigenmittel zu erhalten.
  • Gibt es eigene Liegenschaften? Diese können im Zuge einer Simultanhypothek dienen. Durch eine höhere Besicherung infolge weiterer eingebrachter Immobilien könnte sich der Kredit ausgehen.
  • Besitzt du Antiquitäten oder andere Wertgegenstände? Manchmal kann der Verkauf von Wertgegenständen, an die du vorher nicht gedacht hast deiner Finanzierung dienen.

Zusätzliche Einkommensquellen erschließen

Hast du genug Eigenmittel, doch dein Kredit wird trotzdem abgelehnt, solltest du vermutlich am besten neue Einkommensquellen suchen. Du könntest ungenutzte Räume vermieten, falls du welche besitzt. Außerdem kannst du neben deinem Hauptberuf einen geringfügig bezahlten Nebenjob annehmen. Dadurch würdest du sowohl  dein Einkommen als auch deine Bonität erhöhen.

Anderes Kreditinstitut aufsuchen

Oft werden Kredite abgelehnt, weil die Rate schlicht zu hoch ist. Lass dich von Expert*innen unterstützen, die dir helfen die richtigen Banken und Bausparkassen in Österreich zu finden, deren Kriterien für die Kreditvergabe zu dir passt.

Gibt es Bürgen oder Familienmitglieder, die helfen können?

Wurde dein Kredit überall abgelehnt und siehst du in den vorherigen Ratschlägen keinen, der dir weiterhilft, dann musst du dir Unterstützung von Menschen aus deinem engeren Umfeld suchen. Ehepartner*innen und Eltern können für deinen Kredit als Bürgen fungieren. Vielleicht hilft dir deine Familie dabei, dir deinen Wunsch nach einem eigenen Haus zu erfüllen. Von Krediten durch Privatpersonen aus dem Internet raten wir jedoch dringend ab. Bei diesen ist oft entweder an den Beträgen oder an den Zinssätzen etwas faul. Außerdem müssen Privatpersonen auf Kreditzinsen eine Mehrwertsteuer verrechnen und ihre Zinseinkünfte versteuern, was die Zinsen automatisch erhöht.

So gehst du beim Kredit auf Nummer sicher

Damit du bei deinem nächsten Kreditantrag bessere Chancen hast, solltest du unbedingt  all deine Optionen durchdenken und dir einen Überblick verschaffen. Und am besten ist es natürlich, wenn du das nicht ganz alleine machen musst, sondern dir erfahrene Berater zur Seite stehen. Wir helfen dir gerne dabei. Mach gleich ein unverbindliches Beratungsgespräch aus!

Monatliche Rate ab:
zB. Fixzins für 10 Jahre ab:
0,625 %
Monatliche Rate ab:
Zins ab:
0,25 %

*Repräsentatives Beispiel laut Hypothekar- und Immobilienkreditgesetz (HIKrG)

miracl logo white

Copyright © 2021 miracl.at

Sicherheit

ssl miracl
Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (Miracl GmbH, Österreich) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: